Dostinex 0,5 mg Pfizer Labs

5.00 40.00 

5 Die Leute beobachten dieses Produkt jetzt!
Fügen Sie 300.00  zum Warenkorb hinzu und erhalten Sie kostenlosen Versand!
Zusätzliche Informationen
Aktiver wirkstoff

Cabergolin

Wirkstoff, mg

0.5

Form der Produktion

Tabletten

1 Tablette, mg

0.5

Hersteller

Verpackung der produkte

1 Tabletten, Packung (8 tabletten)

Artikelnummer: n. v. Kategorien: ,

Dostinex 0,5 mg Pfizer Labs

Dopamin-Rezeptor-Agonist. Cabergolin ist ein dopaminerges Derivat von Ergolin, das sich durch eine ausgeprägte und lang anhaltende prolaktinsenkende Wirkung auszeichnet. Der Wirkungsmechanismus hängt mit der direkten Stimulation von Dopamin-D2-Rezeptoren der laktotropen Zellen der Hypophyse zusammen. In Dosierungen, die diejenigen zur Senkung des Prolaktinspiegels im Blutplasma übersteigen, wirkt es durch die Stimulierung von Dopamin-D2-Rezeptoren zentral dopaminerg.

Eine Abnahme des Prolaktinspiegels im Blutplasma wird 3 Stunden nach der Einnahme von Dostinex festgestellt und hält bei gesunden Freiwilligen und Patienten mit Hyperprolaktinämie 7-28 Tage und bei Frauen in der Zeit nach der Geburt bis zu 14-21 Tage an. Die prolaktinsenkende Wirkung ist dosisabhängig, sowohl hinsichtlich der Schwere als auch der Wirkdauer.

Zu den pharmakologischen Wirkungen von Cabergolin, die nicht mit der therapeutischen Wirkung zusammenhängen, gehört eine Senkung des Blutdrucks. Bei einmaliger Anwendung des Arzneimittels wird die maximale blutdrucksenkende Wirkung innerhalb der ersten 6 Stunden beobachtet und ist dosisabhängig.

Videouberprufung der Verpackung von Dostinex 0,5 mg Pfizer Labs

Überdosis von Dostinex 0,5 mg

Symptome:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • dyspeptische Störungen,
  • orthostatische Hypotonie
  • Verwirrtheit/Psychose oder Halluzinationen.
  • Behandlung: Es sollten Maßnahmen ergriffen werden, um das Medikament zu entfernen (Magenspülung) und den Blutdruck aufrechtzuerhalten. Dopaminantagonisten werden empfohlen.

Nebeneffekt von Dostinex Pfizer Labs in Deutschland

Während klinischer Studien mit Dostinex zur Verhinderung der physiologischen Laktation (1 mg einmal) und zur Unterdrückung der Laktation (0,25 mg alle 12 Stunden für 2 Tage) wurden bei etwa 14 % der Frauen Nebenwirkungen festgestellt. Bei der Anwendung von Dostinex für 6 Monate in einer Dosis von 1-2 mg pro Woche, aufgeteilt in 2 Dosen, zur Behandlung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Hyperprolaktinämie betrug die Häufigkeit von Nebenwirkungen 68%. Nebenwirkungen traten hauptsächlich während der ersten 2 Wochen der Therapie auf und verschwanden in den meisten Fällen, als die Therapie fortgesetzt wurde oder einige Tage nachdem Dostinex abgesetzt wurde. Nebenwirkungen waren in der Regel vorübergehend, leicht oder mittelschwer und dosisabhängig. Mindestens einmal während der Therapie wurden bei 14 % der Patienten schwere Nebenwirkungen festgestellt;

Sie können Dostinex 0,5 mg Pfizer Labs in Deutschland zu einem attraktiven Preis in unserem Online-Shop kaufen.

Während Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine kontrollierten klinischen Studien mit der Anwendung von Dostinex bei schwangeren Frauen durchgeführt wurden, ist die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft nur möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus übersteigt.

Wenn vor dem Hintergrund der Dostinex-Behandlung eine Schwangerschaft eingetreten ist, sollte die Zweckmäßigkeit des Absetzens des Arzneimittels in Betracht gezogen werden, auch unter Berücksichtigung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses.

Aufgrund der langen Halbwertszeit und der begrenzten Datenlage zu fetalen Wirkungen sollte eine Schwangerschaft für mindestens 1 Monat nach Absetzen des Arzneimittels vermieden werden. Nach den verfügbaren Daten war die Anwendung von Dostinex in einer Dosis von 0,5-2 mg pro Woche bei Erkrankungen im Zusammenhang mit Hyperprolaktinämie nicht mit einer Zunahme der Häufigkeit von Fehlgeburten, Frühgeburten, Mehrlingsschwangerschaften und angeborenen Fehlbildungen verbunden.

Es liegen keine Informationen über die Ausscheidung des Arzneimittels in die Muttermilch vor, jedoch sollte das Stillen aufgegeben werden, da die Verwendung von Dostinex zur Verhinderung oder Unterdrückung der Laktation nicht wirksam ist. Bei Störungen im Zusammenhang mit Hyperprolaktinämie sollte Dostinex Müttern, die die Laktation nicht beenden möchten, nicht verschrieben werden.

Bitte beachten Sie!
Die Beschreibung der Zubereitung auf dieser Seite ist eine vereinfachte Version von allesteroide.com, die auf der Grundlage der Anweisungen erstellt wurde. Bevor Sie das Produkt kaufen oder verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und die Originalanweisungen des Herstellers lesen.

Die Angaben auf dem Produkt dienen nur zu Informationszwecken und dürfen nicht als Anleitung zur Selbstmedikation verwendet werden. Nur Ihr Arzt oder Sportlehrer kann über die Verschreibung, Dosierung und Art der Verabreichung dieses Arzneimittels entscheiden.

Yevgeny Dremin

Arzt der zweiten Kategorie. Sportarzt
Dienstalter 10 Jahre

Die Informationen/Anweisungen dienen nur zu Informationszwecken und sind als Orientierungshilfe zu verstehen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dostinex 0,5 mg Pfizer Labs“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Produkte