MT-2 Melanotan Nouveaux Ltd

50.00

MT-2 Melanotan Nouveaux. Erhöht die Produktion von hautverdunkelnden Pigmenten. Melanotan-II könnte auch im Gehirn wirken, um Erektionen zu stimulieren.

Beschreibung

MT-2 Melanotan Nouveaux Ltd

Beschreibung

MT-2 (oder Melanotan II) ist ein weiteres synthetisches Peptid von Hormonnatur und ein zyklisches Lactam-Analogon des Melanocortin-Proteinhormons Alpha-Melanozyten-stimulierendes Hormon; sein Molekulargewicht/Masse beträgt 1024,2 mit der Summenformel ist C50H69N15O9. Dieses Analog weist typische Eigenschaften von Proteinen auf. MT-2 ist ein steriles, pyrogenfreies, weißes lyophilisiertes Pulver zur subkutanen oder intramuskulären Injektion nach Rekonstitution mit sterilem Wasser für Injektionszwecke (0,3% m-Kresol).

Wirkmechanismus

MT-II trägt über ein hypothalamisches Signal zur Sättigung bei. MT-II beeinflusst auch die Hautpigmentierung, da es ein Melanozyten-stimulierendes Hormon (MSH) ist. MT-II bindet an Melanocortin-Rezeptoren und beeinflusst die MC4R-Aktivität, was einen Einfluss auf die Mahlzeitengröße und -auswahl, aber nicht auf die Mahlzeitenfrequenz zeigt.

In einer Pilotstudie mit menschlichen Probanden trat eine signifikante Veränderung der Hautpigmentierung (Verdunkelung) nach nur 5 Injektionen von MT-II jeden zweiten Tag auf. Dieselbe Studie stellte auch fest, dass Männer, die MT-II verwendeten, Peniserektionen gleichzeitig mit „Strecken und Gähnen“ hatten. Zwischen einer und fünf Stunden nach der Injektion von MT-II. Eine andere Studie ergab, dass 8 von 10 Männern die erektile Starrheit auf 38 Minuten gegenüber 3 Minuten mit Placebo erhöhen. Die einzigen beobachteten Nebenwirkungen waren leichte Übelkeit, verminderter Appetit sowie „Strecken und Gähnen“.

Ein weiterer potenzieller Vorteil von MT-II sind seine Auswirkungen auf die Nahrungsauswahl, die Aufnahme und die Nährstoffverteilung. Bannos Studie vermutete, dass die Nahrungsaufnahme und das Körpergewicht durch die chronische Verabreichung von MT-II verringert wurden. Sowohl die Insulinsensitivität als auch die Glukosetoleranz wurden durch MT-II verbessert. Auch die Serumtriglyceridspiegel wurden durch MT-II gesenkt, und die Auswirkungen hielten mindestens 25 Tage an. Daraus kann geschlossen werden, dass MT-II zur Behandlung von Fettleibigkeit, metabolischem Syndrom und allen komorbiden Störungen verwendet werden könnte.

Nebenwirkung

Brechreiz
Gesichtsrötung
Ermüdung
Erbrechen
Reaktionen an der Injektionsstelle
Null Inzidenz von Erektionen

Keine Veränderung der Vitalparameter oder hämatologischen Parameter, Blutbiochemie (Leber- und Nierenfunktion)

Anleitung zur Rekonstitution

Die Injektion erfolgt in die Unterhaut, die Fettgewebe (Fett) enthält.

Wenn Sie Insulinspritzen mit kurzen Nadeln verwenden, müssen Sie in einem Winkel von 90° in die Haut eindringen. auf die Haut, andernfalls können Sie wie in der Abbildung oben gezeigt mit einer 29- oder 30-Gauge-0,5"-Nadel injizieren.

Dosierung

Empfohlene Dosierung von MT-2: 0,25 – 1,5 mg einmal täglich.

Lagerung

Dieses Produkt kann nicht länger als 3 Jahre ab Produktionsdatum verwendet werden (siehe Kasten).

Nach Rekonstitution maximal 14 Tage im Kühlschrank bei 2 °C – 8 °C haltbar.

Durchstechflaschen aufrecht lagern.

Im Kühlschrank lagern (2 °C – 8 °C). Im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Einen Monat lang bei Raumtemperatur lagerfähig.

MT-2 Melanotan: 20 mg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „MT-2 Melanotan Nouveaux Ltd“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.